FAQ

Zum Kennenlernen und zur Information bieten wir Dir ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch.
Das Erstgespräch dauert 30 – 40 Minuten, die Sitzungen danach dauern in der Regel zwischen 50 und 90 Minuten und finden in den vereinbarten Intervallen statt.

Eine allfällige Verspätung geht auf Kosten der Arbeitszeit des/der KlientenIn.

Unsere Dienstleistung ersetzt keinen Arztbesuch.

Das Honorar beträgt 120€ und die Honorarnote wird nach jeder Sitzung per Mail versandt. Für einen laufenden Prozess gilt das anfangs vereinbarte Honorar, allfällige Erhöhungen werden nicht wirksam. Für Menschen in besonders herausfordernden Situationen können gesonderte Regelungen getroffen werden.

Anbote für Workshops im Business-Kontext und Train-the-Trainer werden auf Anfrage erstellt. Für Kurse im Bereich der Persönlichkeitsenwicklung finden sich die Honorare auf der Seite „Kurse“.

Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, bitten wir, so früh wie möglich abzusagen. Bei einer Absage weniger als 24 Stunden vor dem Termin bzw. keiner Absage ist die Sitzung zu bezahlen.

Die im Rahmen eines Coachings oder einer Beratung anvertrauten Geheimnisse unterliegen einer absoluten Verschwiegenheitspflicht nach den ethischen Standards der ICF (International Coaching Federation) und Paragraph §261 – §263 Gewerbeordnung der Lebens- und Sozialberater. Ausnahmen: akute Selbst- oder Fremdgefährdung.

Die Protokollierung der Sitzungen erfolgt handschriftlich. Die Protokolle werden verschlossen aufbewahrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von 10 Jahre vernichtet. Die Daten für die Rechnungsstellung bzw. des Anamnesebogens werden mittels EDV verarbeitet.

Die Daten, welche im Falle einer E-mail Kontaktaufnahme mit bekannt gegeben werden, werden ebenso mittels EDV verarbeitet.

Jede Sitzung kann als Teil eines Prozesses verstanden werden und läuft individuell, je nach Anliegen des Klienten/der Klientin ab.

Generell wird nach ein paar Sätzen des Ankommens über die Zeit nach der letzten Sitzung gesprochen bevor der nächste Teil der Beratung oder des Coachings stattfindet.

Das Erstgespräch dauert etwa 30-40 Minuten, eine Beratung oder ein Coaching dauern in der Regel 50 – 90 Minuten.

Das Erstgespräch dient auch dem Kennenlernen von KlientIn und BeraterIn bzw. CoachIn.  Beide können ohne Nennung von Gründen eine Zusammenarbeit ablehnen.

Die Anzahl an Sitzungen ist ganz individuell und hängt vom jeweiligen Anliegen des Klienten/der Klientin ab. Eine Pauschalaussage kann nicht getroffen werden.

Mit dem Einverständnis des/der PsychotherapeutIn, ist Coaching bereichernd und als ergänzend zu betrachten.

FAQ

Zum Kennenlernen und zur Information bieten wir Dir ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch.
Das Erstgespräch dauert 30 – 40 Minuten, die Sitzungen danach dauern in der Regel zwischen 50 und 90 Minuten und finden in den vereinbarten Intervallen statt.

Eine allfällige Verspätung geht auf Kosten der Arbeitszeit des/der KlientenIn.

Unsere Dienstleistung ersetzt keinen Arztbesuch.

Das Honorar beträgt 120€ und die Honorarnote wird nach jeder Sitzung per Mail versandt. Für einen laufenden Prozess gilt das anfangs vereinbarte Honorar, allfällige Erhöhungen werden nicht wirksam. Für Menschen in besonders herausfordernden Situationen können gesonderte Regelungen getroffen werden.

Anbote für Workshops im Business-Kontext und Train-the-Trainer werden auf Anfrage erstellt. Für Kurse im Bereich der Persönlichkeitsenwicklung finden sich die Honorare auf der Seite „Kurse“.

Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, bitten wir, so früh wie möglich abzusagen. Bei einer Absage weniger als 24 Stunden vor dem Termin bzw. keiner Absage ist die Sitzung zu bezahlen.

Die im Rahmen eines Coachings oder einer Beratung anvertrauten Geheimnisse unterliegen einer absoluten Verschwiegenheitspflicht nach den ethischen Standards der ICF (International Coaching Federation) und Paragraph §261 – §263 Gewerbeordnung der Lebens- und Sozialberater. Ausnahmen: akute Selbst- oder Fremdgefährdung.

Die Protokollierung der Sitzungen erfolgt handschriftlich. Die Protokolle werden verschlossen aufbewahrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von 10 Jahre vernichtet. Die Daten für die Rechnungsstellung bzw. des Anamnesebogens werden mittels EDV verarbeitet.

Die Daten, welche im Falle einer E-mail Kontaktaufnahme mit bekannt gegeben werden, werden ebenso mittels EDV verarbeitet.

Jede Sitzung kann als Teil eines Prozesses verstanden werden und läuft individuell, je nach Anliegen des Klienten/der Klientin ab.

Generell wird nach ein paar Sätzen des Ankommens über die Zeit nach der letzten Sitzung gesprochen bevor der nächste Teil der Beratung oder des Coachings stattfindet.

Das Erstgespräch dauert etwa 30-40 Minuten, eine Beratung oder ein Coaching dauern in der Regel 50 – 90 Minuten.

Das Erstgespräch dient auch dem Kennenlernen von KlientIn und BeraterIn bzw. CoachIn.  Beide können ohne Nennung von Gründen eine Zusammenarbeit ablehnen.

Die Anzahl an Sitzungen ist ganz individuell und hängt vom jeweiligen Anliegen des Klienten/der Klientin ab. Eine Pauschalaussage kann nicht getroffen werden.

Mit dem Einverständnis des/der PsychotherapeutIn, ist Coaching bereichernd und als ergänzend zu betrachten.